Advance Pfefferminz Suspension

Sachets
1.000mg Alginat für eine extra starke Alginat-Schutzbarriere

Zur Linderung von:

  • Sodbrennen
  • Saures Aufstoßen
  • Verdauungsstörungen (in Zusammenhang mit Reflux)
  • Symptomen in Zusammenhang mit einer Refluxösophagitis
Darreichungsformen
Geschmacksrichtungen
  • Pfefferminz

Dosierung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren bei Bedarf und bis zu 4x täglich 10 ml (entsprechend 1 Sachet) nach den Mahlzeiten oder vor dem Schlafengehen ein. Kinder unter 12 Jahren sollten Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension nur auf ärztliche Verordnung einnehmen. Für ältere Personen ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Wirkstoffe

    Eine Dosis von 10 ml (1 Beutel) enthält:

  • 1.000 mg Natriumalginat
  • 200 mg Kaliumhydrogencarbonat.
Hat mir sehr gut geholfen.
Mein Sodbrennen war nach kurzer Zeit weg.

Wie wirkt Gaviscon Advance?

Wenn aggressive Magensäure ungehindert in die Speiseröhre aufsteigt, sind Sodbrennen und Magendruck die typischen Folgen. Mit Gaviscon Advance bekommen Sie diese Beschwerden schnell in den Griff. Die einzigartige Schutzbarriere basiert auf dem pflanzlichen Hauptwirkstoff Alginat – ein Extrakt aus der Braunalge.

Alginat reagiert mit der Magensäure und bildet eine Schutzbarriere, die sich wie ein Deckel auf den Mageninhalt legt. Dadurch wird der weitere Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre auf physikalische Weise verhindert – Sodbrennen und saures Aufstoßen werden gelindert.

Gaviscon Advance enthält 1000 mg pflanzliches Alginat und bildet dadurch eine extra starke Schutzbarriere gegen saures Aufstoßen. Es ist somit besonders zur Einnahme bei stärkeren Beschwerden z. B. in der Schwangerschaft oder bei nächtlichem Reflux geeignet.

Eine Natriumalginatlösung

Natriumalginat wird aus den Zellwänden von Seetang gewonnen. Es hilft dem Magen, aufsteigende Säure zu blockieren, die Ursache für Sodbrennen und Verdauungsstörungen.

FAQs

Das einzigartige Wirkprinzip von Gaviscon basiert auf dem pflanzlichen Hauptwirkstoff Alginat – ein natürliches Extrakt, das aus der Braunalge „Laminaria hyperborea“ gewonnen wird. Sobald das Alginat mit der Magensäure in Kontakt kommt, quillt es auf und bildet eine gelartige Schutzbarriere, die sich wie ein Deckel auf den flüssigen Speisebrei legt. Dies wiederum bewirkt, dass die aggressive Magensäure nicht mehr in die Speiseröhre aufsteigen kann. Beschwerden wie Sodbrennen und saures Aufstoßen werden auf mechanische Weise gelindert.

Ja, Gaviscon ist gut verträglich. Der pflanzliche Hauptwirkstoff Alginat wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern nach Ablauf der Wirkdauer über den Darm wieder ausgeschieden.

Befolgen Sie immer die Anweisungen auf der Rückseite des Produkts.
Wenn Sie jemals vergessen haben, eine Dosis Gaviscon einzunehmen, verdoppeln Sie die Dosis beim nächsten Mal nicht. Nehmen Sie das Arzneimittel einfach in der empfohlenen Dosis weiter ein. Wenn die Symptome nach sieben Tagen bestehen bleiben, wenden Sie sich immer an Ihren Arzt. Wenn Sie zu viel Gaviscon einnehmen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Schaden nehmen - obwohl Sie sich möglicherweise aufgebläht fühlen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn dieses Gefühl nicht verschwindet.

Ja, Gaviscon ist auch für Kinder geeignet. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Kinder ab 12 Jahren dieselbe Dosis wie Erwachsene. Kinder unter 12 Jahren sollten Gaviscon nur auf ärztliche Verordnung einnehmen.

Finden Sie Gaviscon in Ihrer Nähe

Apothekenfinder