Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
© Reckitt Benckiser 2002 - 2014. Bitte lesen Sie unsere rechtlichen Bestimmungen, Datenschutzhinweise und das Impressum. Pressekontakt. Sitemap. Pflichtangaben.
Website first launched 24 Jul 2009, last updated 11 Sept 2013

Pflichtangaben

Fachinformation: Gaviscon Dual 250 mg / 106,5 mg / 187,5 mg Kautabletten. Stand: November 2013.
Fachinformation: Gaviscon Dual 500 mg / 213 mg / 325 mg Suspension zum Einnehmen im Beutel. Stand: November 2013.
Fachinformation: Gaviscon Advance Pfefferminz.Suspension zum Einnehmen im Beutel Stand: März 2008

Basistext für Anzeigen in Fachkreisen
Gaviscon Dual 250 mg / 106,5 mg / 187,5 mg Kautabletten
Gaviscon Dual 500 mg / 213 mg / 325 mg Suspension zum Einnehmen im Beutel
Gaviscon Advance 500mg / 213mg / 325 mg Pfefferminz Suspension zum Einnehmen im Beutel

Wirkstoffe: Natriumalginat, Natriumhydrogencarbonat, Calciumcarbonat
Zusammensetzung: Dual 1 Kautablette enth.: Wirkstoffe: 250 mg Natriumalginat, 106,5 mg Natriumhydrogencarbonat und 187,5 mg Calciumcarbonat. Sonst. Best: Macrogol 20 000, Mannitol (Ph.Eur.), Copovidon, Acesulfam-Kalium, Aspartam (E 951), Pfefferminzaroma, Azorubin (E 122), Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Xylitol, Carmellose Natrium. 1 Beutel enth.: Wirkstoffe: 500 mg Natriumalginat, 213 mg Natriumhydrogencarbonat und 325 mg Calciumcarbonat. Sonst. Best: Carbomer 974 P, Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216), Saccharin-Natrium, Pfefferminzaroma, Natriumhydroxid, Gereinigtes Wasser. Advance 10 ml Suspension enth.: Wirkstoff: 1 g Natriumalginat, 0,2 g Kaliumhydrogencarbonat. Sonst. Best.: Calciumcarbonat; Carbomer 974 P; Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4-hydroxy¬benzoat (E 216), sogenannte Parabene als Konservierungsmittel; Saccharin-Natrium; Pfefferminz-Aroma (enthält Menthol); Natriumhydroxid zur pH-Einstellung; gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie saures Aufstoßen, Sodbrennen, Verdauungsstörungen z.B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft. Advance zusätzliche bei Patienten mit Symptomen in Zusammenhang mit einer Refluxösophagitis. Gegenanzeigen: Gaviscon Dual darf nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einen der sonstigen Bestandteile. Zusätzl. b. Kautabletten: Überempfindlichkeit gegen Azorubin. Nebenwirkungen: Sehr selten: allergische Reaktionen wie Urtikaria oder Bronchospasmus, anaphylaktische oder anaphylakoide Reaktionen. Die Aufnahme größerer Mengen an Calciumcarbonat kann Alkalose, Hyperkalzämie, reaktive Magensäuresekretion, Milch-Alkali-Syndrom oder Obstipation verursachen. Dies tritt gewöhnlich auf, wenn die empfohlene Dosis überschritten wird. Suspension zusätzlich: Bauchschmerzen, juckender Hautausschlag, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Kautabletten zusätzlich: Azorubin kann allergische Reaktionen hervorrufen. Warnhinweise: Enthält Natriumverbindungen. Kautabletten zusätzlich: Aspartam (E 951), Azorubin (E 122). Suspension zusätzlich: Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216). GAVD0009

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 68004 Mannheim
GAVISCON® Lemon 250 mg / 133,5 mg / 80 mg Kautabletten

Wirkstoffe: Natriumalginat, Natriumhydrogencarbonat, Calciumcarbonat Apothekenpflichtig. Zusammensetzung: 1 Kautablette enthält: Wirkstoffe: 250 mg Natriumalginat; 133,5 mg Natriumhydrogencarbonat; 80 mg Calciumcarbonat. Sonst. Best.: Zitronenaroma, Macrogol 20 000, Mannitol (Ph.Eur.) (E421), Copovidon, Aspartam (E951), Acesulfam-Kalium (E950), Magnesiumstearat (Ph.Eur.). Anwendungsgebiete: Behandlung der Symptome des gastroösophagealen Reflux wie saures Aufstoßen, Sodbrennen, von Verdauungsstörungen (in Zusammenhang mit Reflux), z.B. nach den Mahlzeiten, während der Schwangerschaft oder bei Patienten mit Symptomen in Zusammenhang mit einer Refluxösophagitis. Gegenanzeigen: Bek. Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe, Natrium, Aspartam oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen: Sehr selten können bei Patienten allergische Reaktionen wie Urtikaria oder Bronchospasmus, anaphylaktische oder anaphylaktoide Reaktionen auftreten.
Warnhinweise: Enthält Natrium und Aspartam. Packungsbeilage beachten. Darreichungsform und Packungsgröße: 20 Kautabletten