Pflichtangaben

Gaviscon Dual 250 mg / 106,5 mg / 187,5 mg Kautabletten
Gaviscon Dual 500 mg / 213 mg / 325 mg Suspension zum Einnehmen im Beutel
Gaviscon Advance Pfefferminz 1000 mg/200 mg Suspension zum Einnehmen im Beutel

Anwendungsgebiete: Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Verdauungsstörungen (Dyspepsie) z.B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft. Advance zusätzlich: bei Patienten mit Symptomen in Zusammenhang mit einer Refluxösophagitis. Warnhinweise: Enthält Natriumverbindungen, Menthol. Dual Suspension und Advance zusätzlich: Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216). Dual Kautabletten zusätzlich: Aspartam (E 951), Azorubin (E 122). Advance zusätzlich: Kaliumverbindungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GAVD0034

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg

 

X
Pflichtangaben schließen ansehen

Sodbrennen und Magendruck in der Nacht

Wenn Sie nachts an Sodbrennen und Magendruck leiden, kann das nicht nur sehr schmerzhaft, sondern auch sehr ärgerlich sein. Während Sie eigentlich entspannt schlafen  wollten, um fit für den nächsten Tag zu sein, verhindern die unangenehmen Schmerzen einen erholsamen Schlaf.

Sodbrennen tritt gerade nachts häufig auf, da die Magensäure im Liegen aufgrund der Position des Körpers nicht von der Schwerkraft in die untere Region des Bauches gezogen wird.[1] Deswegen steigt die Säure leichter in die Speiseröhre auf und erzeugt hier die bekannten Beschwerden.

Diese Symptome sind wirklich sehr unangenehm, weswegen Sie alles tun sollten, um die Ursachen zu bekämpfen. Sie können mit Umstellungen Ihres Lebensstils versuchen die Beschwerden zu minimieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren wie Sie Ihre Schmerzen lindern können.

Essen vor dem Schlafengehen

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Körper Zeit geben die Nahrung zu verdauen, bevor Sie schlafen gehen. Versuchen Sie die letzte Mahlzeit des Tages zwei bis vier Stunden vor dem Schlafen einzunehmen, damit die Nahrung das Verdauungssystem zum größten Teil durchlaufen hat.

Schlafgewohnheiten

Erhöhen Sie Ihr Kopfteil, wenn Sie einen verstellbaren Lattenrost haben, oder benutzen Sie ein zusätzliches Kopfkissen, damit Ihr Oberkörper beim Schlafen ein wenig erhöht ist. Wenn Sie komplett flach im Bett liegen, ist es für Ihre Magensäure einfacher den Weg in Ihre Speiseröhre zu finden und einen unangenehmen Schmerz zu verursachen. Wenn Sie dagegen leicht erhöht schlafen, hilft Ihnen die Schwerkraft das Problem zu bewältigen.

Sie sollten außerdem versuchen auf der linken Seite zu liegen und nicht auf dem Rücken. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, wird Druck auf den Magen ausgeübt, welcher Magensäure in die Speiseröhre befördern kann. Auf der rechten Seite schlafen ist auch nicht empfehlenswert, da dies in der Regel den Schließmuskel entspannt, was wieder das Entweichen von Magensäure begünstigt. In einigen Studien hat sich auch gezeigt, dass das Schlafen auf der linken Seite saures Aufstoßen reduziert[2].

Stress und Angst

Stress und Angst können einen großen Einfluss auf Sodbrennen und Magendruck haben. Aus diesem und vielen weiteren Gründen ist es sehr wichtig, den Stress im Leben so gering wie möglich zu halten. Beachten Sie, dass Sie genug Schlaf bekommen und versuchen Sie am Tag Dinge zu tun, die Sie erfüllen. Zusätzlich können Sie  Yoga oder Meditation ausprobieren, um Techniken zu erlernen, die helfen sich besser zu entspannen.

Tragen Sie die bequeme Kleidung

Tragen Sie nachts lockere aber passende Kleidung. Wenn die Kleidung besonders im Bauchraum zu eng sitzt, übt die Kleidung Druck auf den Magen aus, was zu Sodbrennen und Magendruck führen kann.

Gaviscon

Wenn Sie einmal an Sodbrennen leiden, sollten Sie Medikamente wie Gaviscon Dual ausprobieren, die die Magensäure neutralisieren und dafür sorgen, dass weniger Säure in Ihre Speiseröhre gelangt. Lesen Sie unbedingt die Packungsbeilage.

Diese einfachen und kleinen Änderungen können eine große Wirkung auf die Intensität der Symptome von Sodbrennen und Verdauungsproblemen haben.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Beschwerden oder Bedenken haben.



[1] http://www.webmd.boots.com/heartburn-gord/guide/special-risks-of-nighttime-heartburn

[2] http://www.everydayhealth.com/gerd/managing/sleep-tips-for-people-with-gerd.aspx

Symptome & Ursachen

Symptome & Ursachen

Symptome & Ursachen

Wenn Sie an Sodbrennen leiden, können Sie Ihre Symptome mit einer schnell wirksamen und effektiven Behandlung mit Gaviscon lindern.

Alginat bei Sodbrennen

Alginat bei Sodbrennen

Alginat bei Sodbrennen

Erfahren Sie hier mehr zum Wirkstoff Alginat.

Fachkreisinformationen

Fachkreisinformationen

Fachkreisinformationen

Dieser Bereich enthält für Fachkreise aufbereitete Informationen und ist mit einem Passwort geschützt.